Drückjagd Baumweg, 12.11.2014

Das Forstamt Ahlhorn hatte zur Drückjagd eingeladen. Die jagdliche Strategie hat sich geändert. Es wird in diesem Revier nur noch nach den Regeln der Intervalljagd gejagd. Also war vor diesem Termin 6 Wochen Jagdruhe. 70 Jäger, 40 Treiber und Hundeführer sollten für eine wesentliche Erfüllung des Abschussplans sorgen. Wir waren mit 7 Hunden erschienen und waren sehr gespannt. Im Forstamt Ahlhorn habe wir die ersten Drückjagden mitgemacht und das Revier ist uns gut bekannt. Bei gutem Wetter und perfekter Organisation wurden 2 ½ Stunden kleinere Bereiche beunruhigt. Immer wieder kam Wild vor und Schüsse waren zu hören. Letztlich kamen 70 Stück Schalenwild zur Strecke (13 Sauen, 37 Damwild, 20 Rehe) Eine enorme Steigerung zu den Vorjahren. Den Abschluss bildete ein leckerer Grünkohl in der Lethescheune. Danke für einen sehr schönen Jagdtag.